Willkommen bei der Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V.

 

Das Warten hat bald ein Ende - Neue Betreuungsplätze für Baden

Am 1. Oktober ist es soweit: Dann eröffnet der neue Lebenshilfe- Kindergarten in Baden mit knapp 100 Plätzen in fünf Gruppen. Die Besonderheiten des pädagogischen Konzepts erklärt die zukünftige Leiterin im Pressegespräch mit dem Achimer Kreisblatt. Den Bericht finden Sie hier. Weitere Informationen zur neuen Lebenshilfe- Einrichtung finden Sie hier auf unserer Homepage.

BTHG und PSG III – nur „Buchstabensalat“ oder echte Weiterentwicklung der Behindertenhilfe? Infoabend am 31.05. von 19.30 bis 21 Uhr

Lange gefordert und nun endlich da: Ein neues, moderneres Teilhaberecht für Menschen mit Behinderung. Vermutlich werden wir aber erst 2022, nachdem auch die letzten Teile des Gesetzes in Kraft getreten sind, wissen, was es war: der große Wurf oder doch eher Mogelpackung.  Dennoch hat das neue Gesetz bereits jetzt Auswirkungen. Welche das sind und was sie für Sie oder Ihre(n) Angehörigen bedeuten, das erfahren Sie an diesem Abend.

Weiterlesen...

Inklusion in der Schule: Die Richtung stimmt, aber die Qualität noch lange nicht

Übernahme einer Pressemitteilung des Landesverbandes der Lebenshilfe Niedersachsen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V. und die Lebenshilfe Landesverband Niedersachsen e.V. begrüßen die Anstrengungen des Landes zur schulischen Inklusion. „Das geht im Grundsatz in die richtige Richtung", sagt Birgit Eckhardt, Vorsitzende des Paritätischen Landesverbands. „Aber die Qualität stimmt noch lange nicht." Holger Stolz, Geschäftsführer der Lebenshilfe, ergänzt: " Da ist noch jede Menge Luft nach oben."

Weiterlesen...

"Bäriger" Besuch für Lutz Brockmann und die Frage: Hat der Bürgermeister einen geheimen Fahrstuhl?"

Die Mondbärengruppe des Sprachheilkindergartens zu Besuch im Verdener Rathaus 

Diese und andere wichtige Fragen wollten die kleinen Besucher aus der   Mondbärengruppe des Sprachheilkindergartens der Lebenshilfe beantwortet wissen. Hoch hinaus ging es bei der Erkundung des Rathausturmes. Mutig mussten die vielen Holzstufen erklommen werden, aber der Ausblick über die Stadt und die Allerwiesen entschädigte für jegliche Anstrengung. „Toll, wie weit man von hier oben sehen kann!“ so ein Mädchen.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen