+++ Jetzt helfen: Spendenprojekt "Masken für die Frühförderung" Nähere Infos dazu unter "Spenden und Mitmachen" +++ +++ Die Likedeeler Schule startet stufenweise wieder: +++ Abschlussstufen sind am Montag, den 18.05 gestartet +++ Hauptstufen starten am 28.05. +++ Mittelstufen starten am 02.06. +++Grundstufen wieder ab 08.06.+++

 

Die Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V. wird wie geplant vom 10.8. bis 13.8. mit dem Feriendienst bei den Kindertagesstätten und ab dem 17.8. bei den Schulen einsteigen.
Die Aufnahme des eingeschränkten Regelbetriebs erfolgt ab dem 13.8. bei den Kindertagesstätten und ab dem 27. 8. bei den Schulen, wenn es aufgrund des Infektionsgeschehens keine kurzfristigen anderslautenden Anordnungen gibt. Für die Aufnahme des Regelbetriebes gelten angehängte Verordnungen basierend auf dem Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung sowie dem Niedersächsischen Rahmen- Hygieneplan Corona 2.0 Schule des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Die aktuelle Fassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 31.07.2020 finden Sie hier.
Den Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung vom 24.07.2020 finden Sie hier.

Im Freizeitdienst werden nach den Sommerferien wieder Aktionen in Kleingruppen unter Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregeln stattfinden.Es kann dennoch kurzfristig zu Programmänderungen oder Ausfällen kommen. Die angemeldeten Teilnehmer werden rechtzeitig informiert. Die Lebenshilfe-Disco am 18.09. im Jugendzentrum Verden fällt aus.

Angesichts der derzeit geltenden Hygiene-und Abstandsregelungen in Folge der Corona-Pandemie steht den Kindern  und Jugendlichen im Sprachheilkindergarten, im Heilpädagogischen Kindergarten und der Tagesbildungsstätte der Fahrdienst zur Zeit nicht in gewohnter Form zur Verfügung. Das bedauern wir sehr, aber der Schutz der Gesundheit der uns anvertrauten Kinder und auch unserer Mitarbeiter haben höchste Priorität. Zwar können wir auch in diesen Zeiten einen stark eingeschränkten Fahrdienst anbieten, dennoch sind wir auf Ihre Unterstützung, liebe Eltern, angewiesen. Bitte bringen Sie, wenn es Ihnen möglich ist, Ihr Kind selbst in die Einrichtung. Informationen zu einem Benzinkostenzuschuss entnehmen Sie bitte diesem PDF-Dokument.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Eine junge Frau ohne Mund-Nasen-Schutz am Fahrkartenautomat (c) Lebenshilfe / David MaurerDie derzeit geltende Maskenpflicht im Öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften stellt Menschen mit Behinderungen oftmals vor große Herausforderungen. Viele behinderte Menschen können aufgrund ihrer Beeinträchtigungen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen und sind daher von der Pflicht befreit – und kommen dennoch in Erklärungsnot. Die Lebenshilfe Niedersachsen fordert daher mehr gesellschaftliche Aufklärung und gegenseitiges Verständnis ein.

Zusätzliche Informationen