In einem persönlichen Treffen haben Jens Künzler, Organisator von „Dörverden läuft“ und Eva Niemeyer, Einrichtungsleitung der Kita am Hesterberg, die Förderung eines inklusiven Projektes zur tiergestützten Therapie im Lebenshilfe Kindergarten abgestimmt.Die Erlöse des Wohltätigkeitslaufes sollen in diesem Jahr dieses Projekt fördern und den Kindern eine Begegnung mit Pony, Esel, Hund, Gans und vielen kleinen Streicheltieren in gewohnter Umgebung ermöglichen. „Die Kinder können so auf unterschiedliche Weise zu den Tieren Kontakt aufnehmen und sich untereinander in Kleingruppen schätzen lernen. Diese Therapieform entspricht genau unserer Devise des Miteinander und voneinander Lernens“ sagt Niemeyer und freut sich auf die Förderung, ohne die eine Umsetzung nicht möglich ist.

„Dann brauchen wir nur noch viele Läufer und Unterstützer bei unserem Start am Sonntag, den 01.09.“ fordert Künzler. Damit auch alle unterstützen können, ist es völlig egal, ob man läuft, geht oder walked und die „kurze Strecke“ mit einer Länge von 1,5 Kilometern ist auch für Kinderwagen und Rollstühle geeignet.„Auch der Kindergarten möglichst viele Eltern und Kinder mobilisieren, damit der Lauf ein voller Erfolg wird“ verspricht Niemeyer. Anmeldungen können jederzeit unter www.doerverden-laeuft.de oder Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. Das Startgeld, aus dem die Erlöse bestritten werden beträgt für Erwachsene 5€, Kinder und Jugendliche laufen gratis aber nicht vergebens mit. Alle Weiteren Informationen finden Sie im Flyer zu "Dörverden läuft", den Sie hier herunterladen können.

Zusätzliche Informationen