Die Mitglieder des Rotary-Clubs freuen sich über viele zufriedene Kunden. Dazu gehörten auch Anke Marion Homann und ihre Mutter

Voller Einsatz für die gute Sache: Die Mitglieder des Rotary-Clubs aus Verden und ihre Partner aus Flers, einer knapp 15.000 Einwohner zählende Gemeinde in der Normandie, haben heute auf dem Weihnachtsmarkt in Verden Mistelzweige verkauft. Eine Tradition, die beide Clubs seit Jahren pflegen und die stets vollen Einsatz und eine ausgeklügelte Planung erfordert.

Da Misteln in Deutschland unter Naturschutz stehen, werden sie zwei Tage vor dem Verkauf in der Normandie geschnitten und von den französischen Clubmitgliedern persönlich nach Verden gebracht und gemeinsam auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Abgegeben wurden die Mistelzweige gegen eine Spende von 10 Euro, die in vollem Umfang einem von den Clubs ausgewählten sozialen Projekt zufließt.

In diesem Jahr kommt der Erlös aus der Aktion der Lebenshilfe im Landkreis Verden zugute, die damit Chemie-Lehrkästen für die Likedeeler Schule an. Im kürzlich verabschiedeten neuen Kerncurriculum für die Tagesbildungsstätte sind nämlich erstmals auch die naturwissenschaftlichen Fächer Chemie und Physik verankert. Unterrichtsfächer, die gerade für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung andere didaktische Methoden und besondere Lehr-und Lernmaterialien erfordern. Diese können nun Dank der großzügigen Unterstützung der Rotarier und vieler Kunden auf dem Weihnachtsmarkt angeschafft werden.

Dafür sagen wir ein herzliches und großes DANKESCHÖN an alle, die diese Aktion heute unterstützt haben!

Französische Übersetzung /translation francaise:

L’amitié fanco-allemande soutient le Likedeeler Schule / Les Rotary Club de Verden et de Flers vendent du gui pour une bonne cause.

Un engagement total pour une bonne cause: les membres du Rotary Club de Verden et leurs partenaires de Flers, commune de 15 000 habitants en Normandie, ont aujourd’hui vendu du gui au marché de Noël de Verden. Une tradition cultivée depuis des années qui exige toujours un engagement important ainsi qu’une organisation rigoureuse.

Puisque le gui est protégé en Allemagne, il a été coupé en France deux jours avant la vente, puis apporté personnellement à Verden par des membres français du Rotary club. Chaque boule de gui est vendue au prix de 10 €. L’argent ainsi récolté est utilisé en totalité pour financer un projet à caractère social choisi par les deux clubs.

Cette année, les profits de la vente seront attribués au Lebenshilfe Verden afin qu’il achète des jeux de construction en chimie au profit de la Likedeeler Schule. Pour la première fois, la physique et la chimie ont été intégrées dans les programmes d’enseignement à destination des élèves en situation de handicap mental. Pour ces jeunes à besoins éducatifs particuliers, des méthodes didactiques alternatives et du matériel spécifique sont nécessaires. Ce matériel peut désormais être acheté grâce au soutien des rotariens et des nombreux clients dumarché de Noël. Pour cela, nous adressons aujourd’hui un grand merci à tous ceux qui ont soutenu ce projet.