Jeder Mitarbeiter erhält künftig 1x pro Woche einen kostenlosen „Spuck-Selbst-Test“, der vor Arbeitsbeginn zu Hause oder in der Einrichtung durchgeführt werden kann. Jeder dieser Tests muss entsprechend dokumentiert werden. Mitarbeiter, die zu Risikogruppen gehören oder ein erhöhtes Risiko am Arbeitsplatz haben, weil sie die Kohorten wechseln (Springerkräfte) erhalten zusätzlich die Möglichkeit, einen kostenfreien Antigen-Schnelltest pro Woche durchzuführen. Dieses Angebot kann standortabhängig noch durch kommunale Maßnahmen flankiert werden.

„Mit diesen neuen Möglichkeiten bekommen wir einen weiteren Baustein für den Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden an die Hand“, freuen sich Antje Jordan und Dr. Eva Berns, Vorstand der Lebenshilfe im Landkreis Verden im Landkreis Verden e.V.