Verdener Nachrichten vom 19.02.2013

Verden (vn). Das 50. Jubiläumsjahr der Lebenshilfe Verden will auch die Frühförderung feiern. Der traditionelle Familientag wird deshalb in großem Rahmen begangen. Für Sonnabend, 9. März, sind alle Familien, deren Kinder aktuell betreut werden oder in den vergangenen 27 Jahren wurden, eingeladen.

In der Grundschule Achim-Baden gibt es Workshops rund um die Themen Familie und Behinderung, ein Elterncafé sowie Betreuung für kleine und große Kinder. Auf Interesse dürfte auch der Gesprächskreis mit Eltern von Kindern mit verschiedenen Behinderungen stoßen. Die Frage, wie das Leben mit dem ganz besonderen Kind weitergehen wird, ist für alle Betroffenen von Bedeutung. Gab es früher meist nur sehr begrenzte Möglichkeiten der Hilfe für betroffene Eltern, hat sich seit der Gründung des Bundesverbands der Lebenshilfe viel verändert. Der Lebenshilfe im Landkreis Verden gehör! en nunmehr von 225 Mitglieder an. Allein in der Frühförderung sind zehn Mitarbeiterinnen mit verschiedenen pädagogischen, heilpädagogischen und therapeutischen Ausbildungen für mehr als 140 Kinder zuständig. 1986 wurde die mobile Frühförderung erstmalig von einer pädagogischen Fachkraft sowie einer Physiotherapeutin angeboten. Mittlerweile werden die Lütten zu Hause in gewohnter Umgebung oder teilweise auch in der Krippe oder Kindertagesstätte betreut. Die etwas älteren werden in verschiedenen Gruppen unterstützt. Zudem gibt es die Begleitung von Kindern im Rahmen von Einzelintegration in Krippen und Kindertagesstätten.
Individuelle Unterstützung für jedes einzelne Kind ist möglich. Die Eltern werden als Fachleute und Vorbilder für ihre Kinder intensiv mit einbezogen, um eine optimale Entwicklung zu erreichen. Regelmäßiger
Austausch zwischen Frühförderern, Elt! ern sowie beteiligten Ärzten, Kliniken, Kinderzentren und! Therape uten ist notwendig, da jedes Kind spezielle Förderung benötigt.
Das Frühförder-Team freut sich darauf, die Familien, die in den vergangenen Jahren begleitet wurden, während des Familientages begrüßen zu dürfen, heißt es in einer Mitteilung. Beginn am Sonnabend, 9. März, ist um 9.30 Uhr in den Räumen der Lebenshilfe an der Grundschule Achim-Baden. Eine Anmeldung bis zum 28. Februar ist erforderlich. Unterlagen dafür sind telefonisch unter 0 42 31 / 9 28 09 20 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anzufordern.

Zusätzliche Informationen