Übernahme aus der Verdener-Aller-Zeitung vom 06.05.2013

Inklusion mit rockigen Rhythmen: Ein Konzert der besonderen Art fand am Freitag in Verden statt. Die Lebenshilfe im Landkreis Verden hatte zur Rocknacht mit drei außergewöhnlichen Bands ins Jugendzentrum an der Lindhooper Straße eingeladen.

 

Gut und gerne 150 Besucher haben die Rocknacht der Lebenshilfe besucht. Drei Bands – „Hau drauf“ von der Lebenshilfe und die beiden Nachwuchsbands „Mondane“ und „Strandkorb“ unterhielten das altersgemischte Publikum, das sich von Beginn an mitreißen ließ. Ob mit oder ohne Handikap, das feierlustige Volk ging rhythmisch mit, tanzte und johlte und ließ sogar die Rollstühle kreisen.

Ausgelessen getanzt, mitgesungen und gefeiert wurde auf dem Parkett im Jugendzentrum 

„Hau drauf“ gab den Opener und es war rundum klasse, wie die neun Bandmitglieder loslegten und wie die beiden pädagogische Betreuer, Bandleader Oliver Gewecke (Gitarre und Gesang) und Jan Zedow (Bass), die behinderten Musiker an Keyboard, Mikrofon, Schellenkranz und Schlagwerk quasi auf Augenhöhe mitnahmen. Keyboarder Nils gab ganz den Relaxten, die Sänger und Schlagzeuger Ingo und Frank alberten herum, Timo lebte neben seinen gesanglichen Qualitäten auch seine Entertainer-Ambitionen aus, Ariane schlug die Trommel und Antonia und Maria brachten die Schellenkränze zum Klingen. Und das Publikum feierte die Band, tanzte, johlte, hüpfte und zollte dem Auftritt immer wieder begeistert Applaus. Die Stimmung im Jugendzentrum war folglich prima.

 „Hau drauf“ rockte was das Zeug hält

So genannte Nichtbehinderte nahmen die behindertenund es wurde gemeinsam im Takt der Musik getanzt und in die Luft gesprungen. Es waren nur ganz wenige, die sich nicht vom Sound der Musik und von der Stimmung anstecken ließen und die lieber ein wenig abseits mitwippten. Veranstaltungen wie die beschriebene dienen der Inklusion, da sie neben Spaß Besucher an die Hand und Unterhaltung den Menschen auch die Möglichkeit der Begegnung bieten. In der Tat war im Publikum anders als noch im Vorjahr– eine respektable Anzahl von Besuchern auszumachen, die weder als Familienangehörige noch als Pädagogen zu erkennen waren.

 

 Das Fazit: Diese Rocknacht hat nicht nur kraftvolle und musikalisch beeindruckende Marken gesetzt sondern vor allemauch deutlich gemacht, dass Musik die unterschiedlichsten Menschen wunderbar verbinden kann. (nie)