Aufgrund der Aktuellen Corona-Situation sind sämtliche Aktionen des Freizeitdienstes der Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V. inklusive Schülertreff sind bis auf Weiteres abgesagt. Auch die Lebenshilfe-Disco am 13.11.2020 entfällt.

Die Teilnehmer werden rechtzeitig informiert, wenn wieder Aktionen vom Freizeitdienst und Schülertreff stattfinden können.Damit euch nicht die Decke auf den Kopf fällt, haben wir vom Freizeitdienst eine kleine Foto-Rallye durch Verden zusammengestellt, die ihr allein machen könnt. Bitte denkt unbedingt an MASKE UND ABSTAND. Viel Spaß!

Aufgrund der aktuellen Corona Fallzahlen sagen wir hiermit die Mitgliederversammlung der Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V. am Dienstag, 03.11.2020 / 19:00Uhr ab.
Einen neuen Termin für eine –mutmaßlich virtuelle- Mitgliederversammlung werden wir zeitnah mitteilen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
 

 

Marketing-Leiter Benedikt Fischer übergibt die neuen Spielgeräte stellvertretend an Yvonne Lindhorst und Fabian Vogel vom Kinderhaus. Max, Jin und Sofie probieren gleich einmal aus, wie sich die neuen Spielgeräte anfühlen. Foto: Bisewski / LebenshilfeHeute war es endlich soweit, die lang ersehnten neuen Spielgeräte für das Kinderhaus Eitze konnten den Kindern übergeben werden. Die Einrichtung der Lebenshilfe Verden e. V. setzt sich mit vielfältigen Angeboten inklusiv für behinderte Kinder ein und so war es kein Wunder, dass das in Verden ansässige Bauunternehmen Matthäi der Einrichtung mit einer großzügigen Spende unter die Arme griff.

Die Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V. wird wie geplant  im Elementarbereich vom 10.8. bis 13.8. mit dem Feriendienst einsteigen und ab dem 13.8. in ihren Kindertagesstätten den Regelbetrieb wieder aufnehmen, wenn es aufgrund des Infektionsgeschehens keine kurzfristigen anderslautenden Anordnungen gibt. Für die Aufnahme des Regelbetriebes gelten angehängte Verordnungen basierend auf dem Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Die aktuelle Fassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 31.07.2020 finden Sie hier.
Den Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung vom 24.07.2020 finden Sie hier.

Die Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V. wird wie geplant  mit dem Feriendienst ab dem 17.8. bei den Schulen einsteigen.
Die Aufnahme des eingeschränkten Regelbetriebsin den Schulklassen der Lebenshilfe erfolgt ab dem 27. 8., wenn es aufgrund des Infektionsgeschehens keine kurzfristigen anderslautenden Anordnungen gibt. Für die Aufnahme des Regelbetriebes gelten angehängte Verordnungen basierend auf dem Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung sowie dem Niedersächsischen Rahmen- Hygieneplan Corona 2.0 Schule des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Die aktuelle Fassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung vom 31.07.2020 finden Sie hier.
Den Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Kindertagesbetreuung vom 24.07.2020 finden Sie hier.

Im Freizeitdienst werden nach den Sommerferien wieder Aktionen in Kleingruppen unter Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregeln stattfinden.Es kann dennoch kurzfristig zu Programmänderungen oder Ausfällen kommen. Die angemeldeten Teilnehmer werden rechtzeitig informiert. Die Lebenshilfe-Disco am 18.09. im Jugendzentrum Verden fällt aus.

Angesichts der derzeit geltenden Hygiene-und Abstandsregelungen in Folge der Corona-Pandemie steht den Kindern  und Jugendlichen im Sprachheilkindergarten, im Heilpädagogischen Kindergarten und der Tagesbildungsstätte der Fahrdienst zur Zeit nicht in gewohnter Form zur Verfügung. Das bedauern wir sehr, aber der Schutz der Gesundheit der uns anvertrauten Kinder und auch unserer Mitarbeiter haben höchste Priorität. Zwar können wir auch in diesen Zeiten einen stark eingeschränkten Fahrdienst anbieten, dennoch sind wir auf Ihre Unterstützung, liebe Eltern, angewiesen. Bitte bringen Sie, wenn es Ihnen möglich ist, Ihr Kind selbst in die Einrichtung. Informationen zu einem Benzinkostenzuschuss entnehmen Sie bitte diesem PDF-Dokument.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Eine junge Frau ohne Mund-Nasen-Schutz am Fahrkartenautomat (c) Lebenshilfe / David MaurerDie derzeit geltende Maskenpflicht im Öffentlichen Nahverkehr und in Geschäften stellt Menschen mit Behinderungen oftmals vor große Herausforderungen. Viele behinderte Menschen können aufgrund ihrer Beeinträchtigungen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen und sind daher von der Pflicht befreit – und kommen dennoch in Erklärungsnot. Die Lebenshilfe Niedersachsen fordert daher mehr gesellschaftliche Aufklärung und gegenseitiges Verständnis ein.

Mit dem Inkrafttreten der neuen niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 8.5.2020 dürfen nun auch die ersten unserer Angebote wieder starten. Selbstverständlich geschieht dies unter Einhaltung aller weiterhin notwendigen Hygiene-und Abstandsregeln. 

Im Einzelnen gilt für unsere Angebote jetzt:

  • Unsere Heilpädagogische Kindergärten und Sprachheilkindergärten sind vom Betriebsverbot ausgenommen worden. Sie befinden sich damit ab sofort wieder im Regelbetrieb!
    Damit sind die heilpädagogischen Teile der Kita Paletti, des Kompetenzzentrums Bierden und der Kita Bierden (Bremer Straße), der Kita Dörverden (am Westerberg), des Kinderhauses Eitze und in der Tänhuser Kita wieder im Regelbetrieb.
  • Die Sprachheilgruppen in der Kita Paletti und im Kinderhaus Eitze sind ab dem 12.5. ebenfalls wieder im Regelbetrieb.
  • Die Kriterien für den Zugang zu den Notgruppen für Kindertagesstätten wurden erweitertet: Die Notbetreuung darf nun auch Kinder betreuen, die einen Unterstützungsbedarf haben und alle Kinder, die im kommenden Schuljahr schulpflichtig werden. 
  • Die Frühförderung der Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V. bereitet sich aktuell auf die Wiederaufnahme der ambulanten Leistung vor. Dazu müssen Hygiene- und Schutzkonzepte sehr individuell auf die Arbeit mit unseren Kindern angepasst werden. Eltern und Fachkräfte  werden bald  gemeinsam die nötigen Veränderungen und Rahmenbedingungen für die Weiterführung der Frühförderung besprechen.
  • Die Offenen Hilfen sind mit folgenden Angeboten weiter bzw. wieder für Ihre Kunden tätig:
    - Assistenz beim Wohnen
    - Familienunterstützender Dienst
    - Schulassistenz - wir werden hier ab  sofort bei entsprechenden Bedarfen in der Schule aber auch beim Homeschooling, die Schüler*Innen voll unterstützten
  • Im Freizeitdienst können derzeit leider keine Gruppenangebote durchgeführt werden.
    Daher haben wir für unsere Kunden Tipps für die Freizeitgestaltung in Papierform erarbeitet, die wir gern elektronisch zusenden.
    Wir planen, dieses Angebot zeitnah über Video-Filme und Video-Anleitungen zu ergänzen.
  • Gästehaus: Alle Angebote derzeit ausgesetzt. Ob die Sommerfreizeiten angeboten werden können ist noch nicht geklärt.
  • Likedeeler Schule: Stufenweise Rückkehr beginnend mit denAbschlussstufen ab dem 18.05.2020
    Hauptsufen folgen ab dem 28.05.2020
    Mittelstufen folgen ab dem 02.06.2020
    Grundstufen nehmen den Betrieb am 08.06. wieder auf

Übernahme einer Pressemitteilung des Lebenshilfe- Landesverbandes Niedersachsen vom 4.5.2020

Mit viel Kreativität, Engagement und Solidarität wurde in den vergangenen Wochen die Unterstützung von Menschen mit Beeinträchtigung vor Ort sichergestellt. Deshalb dankt die Lebenshilfe Niedersachsen den Eltern und Angehörigen sowie haupt- und ehrenamtlichen Beschäftigten. „Das, was in den letzten Wochen vor Ort geleistet wurde, verdient unseren ganzen Respekt“, betont Holger Stolz, Landesgeschäftsführer der Lebenshilfe Niedersachsen.

Gemäß dem Vorgehen der Städte und Kommunen zieht die Lebenshilfe Verden keinen Kostenbeitrag (Gebühren und Mittagessen für den Monat März) im Monat April ein. Wir möchten Sie als Familie hier nicht zusätzlich finanziell belasten.

Den Kostenbeitrag für den Monat März 2020 wird die Lebenshilfe zum 10.05.2020 einziehen. Wenn die Städte und Kommunen eine Kulanzlösung zugunsten der Eltern umsetzen werden, wird die Lebenshilfe Ihnen demensprechend den Kostenbeitrag reduzieren.

Wir wünschen Ihnen schöne Ostertage und bleiben Sie gesund!