+++ Jetzt helfen: Spendenprojekt "Masken für die Frühförderung" Nähere Infos dazu unter "Spenden und Mitmachen" +++ +++ Die Likedeeler Schule startet stufenweise wieder: +++ Abschlussstufen sind am Montag, den 18.05 gestartet +++ Hauptstufen starten am 28.05. +++ Mittelstufen starten am 02.06. +++Grundstufen wieder ab 08.06.+++

Knapp 6 Monate nach seiner offiziellen Einweihung öffnet das ALLER-ATELIER erneut seine Pforten für die Öffentlichkeit. Am kommenden Sonntag, den 13. Dezember 2015 von 11-14 Uhr findet ein Tag der offenen Tür statt.

Noch bis Ende Januar 2016 können interessierte Eltern ihre Kinder in den Einrichtungen der Lebenshilfe im Landkreis Verden anmelden. Anmeldeschluss für alle Kindertagesstätten der Lebenshilfe, ist der 01.02.2016. Für das Aufnahme- und Kostenbeitragsverfahren gelten die aktuellen Richtlinien der jeweiligen Stadt/Gemeinde.

Übernahme aus der Verdener-Aller-Zeitung  vom 21.11.2015

Der neue städtische Kindergarten, der auf 1300 Quadratmetern neben der Bierdener Grundschule entsteht, ist seit gestern gerichtet. Bis zum Sommer und Kindergartenjahr 2016/17 sollen hier für 3,1 Millionen Euro Räume für zwei Hortgruppen und je eine heilpädagogische, Krippen-und Kita-Gruppe geschaffen werden.

Die traditionelle Cremerutsche kommt ganz groß raus. Die Aktion, die Motorik stärkt, dabei hilft Körperspannung aufzubauen und die Sprachentwicklung fördert, war am vergangenen Freitag, den 20.11.15 bei buten & binnen, dem Regionalmagazin von Radio Bremen zu sehen. Wer den knapp zweieinhalb minütigen Beitrag verpasst hat, oder in einfach noch einmal sehen möchte, kann das hier tun. 

Mit der Einrichtung einer Sozialberatungsstelle im Verwaltungsgebäude am Allerufer 6 in Verden haben die Offenen Hilfen der Lebenshilfe im Landkreis Verden ihre Dienstleistung ab sofort um ein weiteres zentrales Angebot ergänzt. Die Beratung, die in der Anfangsphase durch die Aktion Mensch mitfinanziert wird, können neben Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige alle Ratsuchenden in Anspruch nehmen.

Übernahme aus der Verdener Aller-Zeitung vom 18.11.2015

 

Kleider spenden und die Kita fördern, das passt. Familie Hache war vom Projekt der „1mal1-Stiftung“ sofort begeistert. Auf Haches Grundstück, Harz 6 in Dörverden, stellte die Stiftung eine bunte Kleidersammelbox für die Anwohner zur Verfügung.

Erstmals in den neuen Räumen der Lebenshilfe Verden, am Allerufer 6, fand die Jahreshauptversammlung des Vereins mit großer Beteiligung statt. Geschäftsführer Jürgen Doldasinski konnte in seinem Wirtschaftsbericht auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken. Es sei kaufmännisch solide gehandelt worden, zitierte er aus dem Prüfungsbericht der Wirtschaftsprüfung und lobte zudem das besondere Engagement der Mitarbeiter, die den Umzug der Geschäftsstelle wie auch den virtuellen Umzug des Servers, souverän gemeistert haben.

Übernahme aus der Verdener Aller-Zeitung vom 12.11.2015

 

Die Samtgemeinde Thedinghausen verkauft die ehemalige Thedinghauser Schule, den alten Schulblock A an einen einheimischen Bauträger.  Das teilte Samtgemeindebürgermeister Harald Hesse auf Nachfrage mit. Der Beschlussfiel in nichtöffentlicher Sitzung des Samtgemeinderates.

Übernahme aus dem Achimer Kreisblatt vom 12.11.2015

Mehr als 100 Eltern im Stadtgebiet haben für ihren Nachwuchs keinen Platz in der Krippe, in der Kita oder im Hort gefunden. Es fehlen also in Achim nach wie vor Betreuungsangebote, wie Wiltrud Ysker, Leiterin des Fachbereichs Bildung und Soziales im Rathaus, auf der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses des Stadtrats informierte.

Übernahme aus der Verdener Aller-Zeitung vom 10.11.2015

Erneut haben die Mitarbeiterinnen des Kinderhauses Eitze, Ada Walter und Frauke Mittermeier, eine Vortragsreihe für Eltern und Interessierte rund ums Kind entwickelt. Bis Juni 2016 stehen Termine und Themen der Vorträge fest, die von verschiedenen Referenten gehalten werden.

Übernahme aus der Verdener Aller-Zeitung vom 30.10.2015

Eltern psychisch auffälliger Kinder wissen oft nicht weiter. Ist das Verhalten ihres Kindes nur eine pubertäre Entwicklungserscheinung oder schon eine ernsthafte psychische Erkrankung? Unter dem Titel „Wahnsinnkinder?! Familienalltag mit psychisch auffälligen Kindern“ nahm sich jetzt ein Fachtag für Fachkräfte des Themas an.