Laufen und Walken Sie mit uns am 22. Juni 2013.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie im Flyer, den Sie durch Anklicken des Bildes herunterladen können. Sie haben sich bereits entschieden, am Spendenlauf teilzunehmen? Wunderbar! Dann melden Sie sich hier verbindlich an! Anmeldeschluss für den Spendenlauf ist am 31.05.2013

Verdener Nachrichten vom 19.02.2013

Verden (vn). Das 50. Jubiläumsjahr der Lebenshilfe Verden will auch die Frühförderung feiern. Der traditionelle Familientag wird deshalb in großem Rahmen begangen. Für Sonnabend, 9. März, sind alle Familien, deren Kinder aktuell betreut werden oder in den vergangenen 27 Jahren wurden, eingeladen.

Der Verein Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V. feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum.

Aus diesem Anlass werden im gesamten Jubiläumsjahr verschiedene Veranstaltungen an unterschiedlichen Standorten durchgeführt.

HIER können Sie sich das Jubiläumsprogramm herunterladen.

Jede Veranstaltung ist in unserem Kalender aufgeführt und wird zu gegebener Zeit in der örtlichen Presse mit näheren Informationen angekündigt.

Verdener Nachrichtem vom 14.02.2013
VON JOHANNES HEEG

Verden.Spenden in Höhe von jeweils 650 Euro hat der Unternehmensverband Rotenburg-Verden gestern an die beiden Lebenshilfe-Organisationen der Region überreicht. Die Lebenshilfe im Landkreis
Verden will das Geschenk für Freizeit- und Klassenfahrten verwenden, sagte Sprecherin Edda Hasselhoff-Kuß. „Wir stecken die Spende in die Ausstattung unserer neuen Cafesitobar am Rotenburger Pferdemarkt“, so Werner Ruhe, Geschäftsführer der Lebenshilfe Rotenburg-Verden. In dieser Gaststätte mit angeschlossener Feinkostabteilung seien auch Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Verdener Nachrichten vom 01.02.2013

Seit 50 Jahren versucht die Lebenshilfe, im Landkreis Verden Menschen mit Behinderung ein möglichst normales Leben zu ermöglichen. Grund genug das halbe Jahrhundert zu feiern. Und das geschieht im Oytener Schulzentrum. Gestern und heute bietet die Organisation ihren Mitarbeitern und Mitgliedern eine Reihe von Workshops an – als Dank für ihr Engagement.
VON JULIA SOOSTMEYER


Oyten·Landkreis Verden. Rund 230 Mitarbeiter und Vereinsmitglieder der Lebenshilfe des Landkreises Verden sowie einige Gäste treffen dieser Tage im Schulzentrum Oyten aufeinander. Gemeinsam gestalten sie
den Auftakt der 50-Jahr-Feier der sozialen Organisation. Eine Reihe Workshops liegt bereits hinter den Teilnehmern, weitere stehen am heutigen Freitag an. Insgesamt arbeiten aktuell rund 325 Menschen für die Organisation, etwa 225 Mitglieder zählt der Verein.

Verdener Nachrichten vom 21.01.2013

Kindergartenjahr 2013/2014:Stadtverwaltung bittet die Eltern, mit den Kitas Kontakt aufzunehmen

Verden (vn). Eltern, die ihre Kinder zum Kindergartenjahr 2013/2014 in einer Tageseinrichtung anmelden wollen, werden gebeten, Kontakt mit der entsprechenden Einrichtung aufzunehmen. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 31. Januar. Darauf weist die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung hin. Vordrucke für die Anmeldungen sind in folgenden Kindertagesstätten erhältlich:

Schüler bekommen beim BerufserkundungstagEinblicke in unterschiedliche Branchen

 

Schulsozialarbeiterin Julia Brunke und Fachbereichslehrerin Regina Babovic (v. r.) hatten die Idee zum Berufserkundungstag im Schulzentrum Dörverden.

Mitarbeiter von RWE Dea spenden!

Langwedel-Holtebüttel (sim). Das Frauenhaus Verden sowie die Lebenshilfe Verden haben vom Erdgasförderbetrieb Niedersachsen der RWE Dea AG eine Spende von jeweils 2000 Euro erhalten. Betriebsleiter Sven Burmester überreichte den Scheck. RWE Dea hat die Arbeit des Frauenhauses und der Lebenshilfe bereits mehrmals unterstützt. Das Geld stammt aus der Aktion „Hilfe statt Kerzen". Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Pensionäre der RWE Dea erhielten in der Vergangenheit ein KerzenPaket. Seit Jahren setzten sie nun durch den Verzicht ein Zeichen der Menschlichkeit.

Achim. Die Träger der Kindertagesstätten in der Stadt Achim bitten alle Eltern, deren Kind im Kindergartenjahr 2013/2014 in eine Tageseinrichtung aufgenommen werden soll, sich bei der in Frage kommenden Einrichtung anzumelden. Vordrucke für die Anmeldung sind zu finden auf der Homepage der Stadt Achim (www.achim.de) unter der Rubrik Soziales|Bildung|Bürger und dem Menüpunkt KITA.

Vordrucke liegen außerdem in den folgenden Kindertagesstätten aus:

Achim (chb). Vergangene Woche verkaufte der CDU-Stadtverband Achim in der Marktpassage Stücke eines 30 Meter langen Stollens. Das Geld soll der Lebenshilfe zugute kommen. Da noch ungefähr zehn Meter Stollen übrig sind, soll das Backwerk am morgigen Sonnabend, 22. Dezember, ab 9Uhr zum Verkauf angeboten werden. „Jeder Stollen misst 30 Zentimeter und kostet 15 Euro.

Achimer Weserkurier vom xx.xx.xxxx

Original Artikel

Zum August 2013 wird in ganz Niedersachsen die „inklusive Schule" eingeführt. Ziel der Inklusion, die sich aus der

EU-Konvention für Behindertenrechte ergibt, ist die Teilhabe von Kindern mit Behinderungen am Unterricht der Regelschulen. Wir sprachen mit Pädagogen in Verden über die damit verbundenen Herausforderungen, Erwartungen und Befürchtungen. Im zweiten Teil unserer Serie geht es heute um die Grundschulen.

 

VON SUSANNE EHRLICH