„Unsere Schule wird bunt“, lautet das Motto, der diesjährigen Projektwoche der Grundschule am Paulsberg. Eigentlich ist das Schulleben dort längst bunt, denn seit über 20 Jahren kooperiert die Schule am Paulsberg mit der Likedeeler Schule. Die Freude, mit der die Schüler den gemeinsamen Alltag leben äußert sich zum Beispiel in den Kunstwerken, die gerade gemeinsam entstehen. Erst viele unterschiedliche Pinselstriche ergeben ein ganzes Bild.
Den Artikel der Kreiszeitung finden Sie hier.

 

 

Der idyllische Ausblick auf die Aller ist wunderschön und bei ruhigem Wetter auch entspannend. Aber, Wasser kann auch ganz anders. Deshalb war der Hochwasserschutz des Lebenshilfe-Gebäudes und der Straße am Allerufer Thema im Verdener Ausschuss für Straßen und Stadtgrün der Stadt Verden.

Den Bericht der Kreiszeitung finden Sie hier, den Bericht zur Sitzung im Weserkurier finden Sie hier.

Der Weg zur Inklusion kann auf viele Arten zurückgelegt werden:  Laufend, Walkend oder im Rollstuhl, Auf Tempo kommt es dabei nicht an, eher auf Zusammenhalt und Selbsteinschätzung. Der I- Run in Achim ist mittlerweile eine feste Institution im Achimer Veranstaltungskalender rund um Inklusion. Auch, wenn die Lebenshilfe Verden in diesem Jahr leider kein eigenes Laufteam an den Start bringen konnte, unterstützen wir den Gedanken und die Idee und verweisen auf den Artikel des Weser - Kuriers zum I-Run.

Auch in der achten Auflage begeisterte die inklusive Rocknacht Publikum und Künstler gleichermaßen. Opas Stube, die Lebenshilfe Band Hau Drauf und Finner sorgten für Partystimmung, Tanz und Gänsehautmomente. Eine bunte musikalische Party, die verdeutlichte, „wie normal es ist verschieden zu sein.

Den Artikel der Kreiszeitung zur Veranstaltung finden Sie hier.

Weser-Kurier vom 15.04.2018

Der berufliche Alltag eines Schulassistenten ist nicht immer einfach. In erster Linie arbeiten Schulassistenten mit den von ihnen unterstützten Schülern, um ihnen einen erfolgreichen Schulbesuch zu ermöglichen.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

 

Was mache ich nach der Schule? Kaum ist der Schulstress vorbei, kann einen jungen Menschen diese Frage sehr beschäftigen. Gut, dass Schüler schon während ihrer Schulzeit erste Eindrücke von möglichen Arbeitgebern und Berufsfeldern bekommen können. So auch am Domgymnasium Verden. Auch die Lebenshilfe Verden stellte sich als Arbeitgeber vor. Über 50 Schüler nutzten das Angebot, sich umfassend zu informieren.

Den Artikel der Kreiszeitung zur Veranstaltung finden Sie hier.

Der Flyer zur Rocknacht 2018Am 04 Mai 2018 um 19.00 Uhr findet die mittlerweile achte Auflage der Inklusiven Rocknacht im Verdener Jugendzentrum statt, organisiert von den Offenen Hilfen der Lebenshilfe im Landkreis Verden.Einlass ist um 18.30 Uhr und der Eintritt ist frei.

Der Empörung über die kleine Anfrage der Alternative für Deutschland  zur Entwicklung der Zahl der Menschen mit Behinderung seit 2012, in der die Partei unter anderem fragte:  „Wie hat sich nach Kenntnis der Bundesregierung die Zahl der Behinderten seit 2012 entwickelt, insbesondere die durch Heirat innerhalb der Familie entstandenen?“ und darüber hinaus erfahren wollte,  wie viele Fälle der durch Heirat in der Familie entstandenen Behinderungen einen Migrationshintergrund hätten, folgte ein bisher beispielloser Schulterschluss von Politik, Sozialverbänden und vielen weiteren gesellschaftlichen Kräften.

Pressemitteilung des Lebenshilfe-Landesverbandes Niedersachsen vom 06.04.2018

Noch immer werden in Niedersachsen über 8000 Menschen mit Behinderung mit einer umfassenden juristischen Betreuung systematisch vom im Grundgesetz verankerten Recht des aktiven und passiven Wahlrechtes bei Landtags- und Kommunalwahlen ausgeschlossen.

Kiga-Gruppe der Lebenshilfe bringt den Waldkindergarten auf Vordermann

Kreiszeitung vom 10.04.2018

Es wurde kräftig in die Hände gespuckt: Eltern, Großeltern, Freunde, Erzieher und Kinder des Verdener Waldkindergartens haben bei einem generationenübergreifenden Arbeitseinsatz das unweit der Stadtwaldfarm gelegene Waldkindergartengelände frühlingsfrisch auf Vordermann gebracht.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

Der für den 20.04.2018 geplante „Indische Abend“ muss aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden. Bereits erworbene Karten können zurückgegeben oder gewandelt werden, Reservierungen werden hinfällig. Wer Lust auf Kultur im Aller Atelier hat, dem sei die Aufführung „Plaza Suite“ am 5.Mai wärmstens empfohlen.