Pressemitteilung des niedersächsischen Landesverbandes der Lebenshilfe vom 21.03.2018

Am 20.03.2018 hat im Niedersächsischen Finanzministerium ein Treffen zwischen Minister Reinhold Hilbers, Birgit Eckhardt, der Vorsitzenden des Paritätischen Wohlfahrtverbands Niedersachsen e. V., und Franz Haverkamp, dem Vorsitzenden des Landesverbandes der Lebenshilfe in Niedersachsen e. V. stattgefunden. Auf der Agenda stand nur ein Thema: Die Umsetzung des Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG).

Freuen sich über das neue Angebot im Kompetenzzentrum: (v.l.) Oliver Geweke (Geschäftsbereichsleiter Offene Hilfen), Uta Reimann (Koordinatorin FUD), und Andrea Meyer (Koordinatorin Kompetenzzentrum Bierden)„Der Familienunterstützende Dienst ist ein einfach zugänglicher Dienst und dazu gehört zukünftig auch, dass man eben nicht immer nach Verden fahren muss, wenn Beratungsbedarf besteht.“, freut sich Uta Reimann, Koordinatorin des Familienunterstützenden Dienstes. Auch im Kompetenzzentrum der Lebenshilfe in Bierden (Steinweg 39a) ist man froh über dieses neue Angebot: „Das Kompetenzzentrum ist ein Ort, an dem wir Eltern möglichst umfassend informieren möchten und da passt die neue Beratung gut ins Konzept.“, ergänzt Andrea Meyer, Koordinatorin des Kompetenzzentrums.

Pressemitteilung des Landesverbandes Niedersachsen vom 06.03.2018

Der Gesamtvorstand der Lebenshilfe Niedersachsen fordert Klarheit und Sicherheit bei der Umsetzung des BTHGsDer Landesvorstand der Lebenshilfe Niedersachsen forderte auf seiner Klausurtagung in Nutzhorn im Landkreis Oldenburg schnelle Grundsatzentscheidungen seitens der Landesregierung zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in Niedersachsen. „Mit Sorge“, so Vorsitzender Franz Haverkamp, „beobachtet die Lebenshilfe Niedersachsen, dass eine längst fällige Entscheidung zur zukünftigen Zuständigkeit bei der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung in Niedersachsen immer weiter nach hinten geschoben wird. Wir brauchen schnellstmöglich Klarheit und Sicherheit für Menschen mit Behinderung bei der Frage, wer zuständig ist.“

Beim Buchholzer Schwimmfest gab es für die Likedeeler Kids jede Menge Medaillen

Das Buchholzer Schwimmfest wird jedes Jahr von der Schule Am Boerns Soll ausgerichtet und erfreut sich großer Beliebtheit. Klar, dass da die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer der Likedeeler Schule der Lebenshilfe im Landkreis Verden nicht fehlen durften. Die neun Verdener Jungs und Mädchen hatten am Donnerstag, den 15. Februar nicht nur jede Menge Spaß im Wasser, sondern am Ende des Tages auch jede Menge Medaillen um den Hals. Mit einer Zeit von 0:41,46 auf 25 Meter Freistil erreichte Michelle Kacar eine Goldmedaille. Danielle Kersten und Eda Senci sicherten sich jeweils eine Silbermedaille über 25 Meter Freistil. Gleich zwei Bronzemedaillen bekam Lisa-Marie Bork über 25 und 50 Meter Freistil. Ebenfalls Bronze erschwammen sich Saskia Schöffel, Emilia Kelle und Florian Bork über 25 Meter Freistil. Insgesamt gab es acht Medaillen – eine stolze Ausbeute! 

 

 

Bierden - Von Bernd Hägermann. Im Jahr 2015 wurde die Kita Bierden durch Zertifikat des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zum „Haus der kleinen Forscher“ ausgezeichnet. Damals noch in einem einzigen Gebäude beheimatet, wurde die Kita 2016 um eine Außenstelle erweitert.

Hier geht es zum Artikel der Kreiszeitung vom 20.02.2018

Vielfältig und auch besonders ist die Arbeit im Kompetenzzentrum Kinderhaus Eitze. Bei einem Tag der offenen Tür bieten wir Familien  morgen, Donnerstag, den 18.1.2018 in der Zeit von 15.30 - 17.30 Uhr die Gelegenheit, alle Angebote des Kinderhauses Eitze kennenzulernen: Von der Eltern Kind Gruppe - von Eltern für Eltern, über Krippengruppen und Kitagruppen ( inklusive Waldkita ), bis zur hoch spezialisierten heilpädagogischen und sprachtherapeutischen Kleingruppe.
Die Außenstelle des Sprachheilkindergartens im Bildungshaus Jahnschule öffnet ihre Türen von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Filialleiterin Laura Bensemann freut sich mit den „Likedeelern“ über das Ergebnis der Spendenaktion.Wie berichtet, hatte die Drogeriemarktkette „dm“ am letzten Freitag fünf Prozent des Tagesumsatzes aller deutschen Filialen für Schul-und Bildungsprojekte gespendet. Der Betrag von mehr als 1,4 Millionen. Euro wurde auf alle Filialen aufgeteilt. Dabei konnte jede Filiale selbst entscheiden, welches Projekt sie unterstützt.  Die Verdener-Filiale hatte sich für die Unterstützung der Likedeeler Schule der Lebenshilfe Verden entschieden.

Büromaterial wird (Kinder-) Kunst. Nele Jupt, Jessica Stellter (beide BMK) und Andreas Kowalski „Büro mit Köpfchen“ heißt eine Achimer Firma für Bürobedarf. Und „Köpfchen“ hat man dort auch jetzt bewiesen. Eine Lagerräumung für die „neue Kollektion“ (ja, so etwas gibt es tatsächlich auch bei Bürobedarf und nicht nur in der Mode) stand an. Aber wie bei der Mode gilt auch hier: Nur, weil eine neue Kollektion erscheint, muss das, was gestern noch das Gute von heute war, heute nicht das Schlechte von gestern sein. Also, wer könnte noch Freude daran haben und es sinnvoll nutzen? Hier kam zum Kopf das Herz, denn die Firma entschied sich, die 5 Europaletten (!) an die Lebenshilfe zu spenden.

Jubilare und VorstandIm November 2017 hatten 20 Mitarbeiter der Lebenshilfe einen ganz besonderen Grund zum Feiern:  Jeder von Ihnen konnte mindestens sein 10-jähriges Dienstjubiläum feiern und  der Pädagogische Leiter Michael Grashorn ist mittlerweile 30 Jahre mit an Bord. Insgesamt konnte die Runde auf stolze 320 Jahre Berufserfahrung zurückblicken.

Giving Friday der Verdener dm Filiale zu Gunsten der Likedeeler SchuleMorgen ist es wieder soweit: Einzel- und Onlinehändler gewähren am so genannten „Black Friday“ teils großzügige Rabatte auf ihre Produkte. Mancherorts sogar eine ganze Woche. Es ist wieder eine zusätzliche Rabattaktion und eine aus dem englischsprachigen Raum stammende Tradition. Die Drogeriemarktkette „dm“ hat sich ganz bewusst für einen anderen Weg entschieden, von dem auch die Likedeeler Schule profitiert.

Artikel ist erschienen in den Verdener Nachrichten vom 17.11.2017

Bis kurz vor dem Eröffnungstermin mussten die Mitarbeiter bangen, letztlich ist die neue Kindertagesstätte in Baden aber doch noch pünktlich fertig geworden. Nun wurde sie feierlich eröffnet.