Plakat zum Benefitzkonzert Der Gospelchor "Lighttrain" aus Hutbergen sowie die "Jazz Dogs" und die Lebenshilfe Band "Hau Drauf" geben am Freitag, den 8. September ab 19 Uhr ein Benefitzkonzert zu Gunsten der Lebenshilfe Verden. Spielort ist die Aula des Domgymnasiums. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird jedoch gebeten. Einlass zur Veranstaltung ist ab 18 Uhr und früh sein lohnt sich, denn die "Jazz Dogs" starten bereits um 18.30 Uhr mit ihrem "Aufwärm- und Einheizprogramm". Alle weiteren Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Lange haben alle Beteiligten gebangt, und noch am Tag vor der Veranstaltung war das Wetter alles andere als vielversprechend gewesen. Doch, Petrus schien ein Herz für Eitze zu haben und so blieb es an diesem Sonntag trocken. Kein Wunder also, dass bereits gegen 13 Uhr in der Eitzer Dofstraße ein reges Treiben herrschte.

Der erste Gang des Menüs Knapp 100 Gäste ließen sich am Montag, dem 14.08.2017 in der vollbesetzten Pizzeria Davide ein ganz besonderes Menü munden: "Mischmasch tischt auf!" lautete das Motto in diesem Jahr. Und, dieses Motto wurde in die Tat umgesetzt. Die Kochgruppe des Freizeitdienstes und der "Patrone" der Pizzeria Davide hatten sich mächtig ins Zeug gelegt und ein 3-Gänge-Menü gezaubert.

Kreiszeitung vom 14.08.2017

Tu Gutes und sprich darüber: Nicht immer verderben zu viele Köche den Brei. Manchmal können sie auch sehr erfolgreich zusammenarbeiten. Etwa beim 5. Verdener Mischmasch, dem Gemeinschaftsprojekt von Sara und Dario Franco, Inhaber der Pizzeria Davide und der Kochgruppe im Freizeitdienst der "Offene Hilfen der Lebenshilfe im Landkreis Verden".

Zur Bildergalerie gelangen Sie hier.

Noch sind alle entspannt, aber das Lampenfieber steigt vor der 5. Auflage des "Mischmasch"In der Küche der Pizzeria Davide herrschte gestern schon vor Öffnung um 18 Uhr ein reges Treiben. Die letzten Vorbereitungen für die 5. Auflage des "Mischmasch" laufen auf Hochtouren. Am kommenden Montag, den 14.08.17 ist es wieder soweit. Alle "Kurzentschlossenen" müssen wir leider enttäuschen: Die Veranstaltung ist ausgebucht

Verdener Aller-Zeitung vom 18.07.2017

Die Lebenshilfe des Landkreises Verden zieht um, zumindest ein Teilbereich. Das von Antje Wehland-Radszuweit geleitete Aller Atelier, das unter dem Inklusions-Aspekt unter anderem Kurse in den Bereichen Musik, Tanz, Theater und Kunst anbietet, ist jetzt in der Großen Straße 10 in der Innenstadt anzutreffen.

Den ganzen Artikel lesen Sie hier.

Sie möchten Kunst und Kultur verschenken und dabei noch etwas Gutes tun?

Dann verschenken Sie einen Gutschein für einen Kurs oder eine Veranstaltung im inklusiven Aller Atelier der Lebenshilfe Verden. Einen Blick auf den Gutschein können Sie hier werfen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Antje Wehland-Radszuweit:

Tel. 04231 9656-67 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Kursprogramm ab September gelangen Sie hier.

 

Ein großes Fest feiert das Kinderhaus Eitze zusammen mit anderen Eitzer Vereinen am 13. August ab 14 Uhr in der Eitzer Dorfstraße. Die Besucher erwartet ein bunter Mix vielfältiger Aktivitäten für Jung und Alt. Ob Flohmarkt, Boule, Kinderschminken oder Mitmachtänze - für jeden Geschmack ist etwas dabei und auch für das leibliche Wohl ist mit Würtschen und Kuchen gesorgt. Alle Einnahmen aus den Standgebühren und dem Speisenverkauf gehen zugunsten der Anschaffung eines neuen Spielgerätes für den Eitzer Spielplatz.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Verdener Nachrichten vom 07.07.2017

Das Kinderhaus der Lebenshilfe in Verden-Eitze betreut seit 2013 auch Kinder aus Kirchlinteln im Krippenalter. Wegen der guten Erfahrungen beiderseits wird der Vertrag um fünf Jahre verlängert.

Den ganzen Bericht finden Sie hier.

Verdener Aller-Zeitung vom 07.07.2017

Fünf Jahre währt die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Kirchlinteln und dem Kinderhaus der Lebenshilfe in Eitze. „Die Einrichtung ist unser absoluter Wunschpartner“, lobte Kirchlintelns Bürgermeister Wolfgang Rodewald. Mit diesen Worten setzte der Verwaltungschef gestern seinen Namen unter einen Vertrag für eine neuerliche Laufzeit bis zum Jahr 2023, inklusive Option auf eine weitere Verlängerung.

Den ganzen Bericht lesen Sie hier.

 

Der 25. Geburtstag ist etwas ganz Besonderes für viele. Das dachte sich auch der Motorradclub „Roadrunners“ aus Verden. Die in unmittelbarer Nähe zum Kinderhaus Eitze beheimateten Zweiradfreunde hatten einen ganz besonderen Wunsch mit einer Clubtradition verbunden: Zu Jubiläen ist es üblich „Namensvetterclubs“ aus ganz Europa einzuladen. Doch statt der üblichen Geschenke, „die leider oft irgendwo liegen“ hatten sich die Clubmitglieder gewünscht, dass Geld für die Lebenshilfe gesammelt wird.